Laserreflektion als Messtechnologie

Videmus – Schadenbegutachtung mit Hagelscanner

4. Juli 2018

Nach mehr als 25 Jahren ist das Hagelschadenzentrum ein führendes Unternehmen im Bereich der sanften Hagel- und der kompletten Unfallinstandsetzung.

Kurz gesagt- Gerhard Schimanski ein Urgestein mit langjährige Kompetenz und Erfahrung in perfekter Karosserieinstandsetzung und das richtige Gefühl für Lack und Blech.

In einer entspannten Atmosphäre mit tollem Ambiente präsentierte am 14. Juni 2018 das Hagelschadenzentrum in der Oldtimerfabrik Classic in Neu-Ulm den neuen Hagelscanner VIDEMUS. Gerhard Schimanski enthüllte gemeinsam mit seiner langjährigen Partnerin Daniela Bagaccin und dem Entwicklungspartner Georg Blank von der Firma ATB Blank GmbH einem ausgewählten Fachpublikum das Laser Vermessungs-System VIDEMUS.

Der Prototyp, der Laserreflektion als Messtechnologie einsetzt, befindet sich aktuell noch in den Kinderschuhen und durchläuft eine Reihe von Entwicklungs- und Testphasen. Laut Georg Blank ist die größte Herausforderung die Vielzahl unterschiedlicher Karosserieformen und deren individuelle Lasernachführung. Aber mit Gewissheit soll zum Anfang der Hagelsaison 2019 ein serienreifer Scanner auf den Markt kommen.



Entscheidung trifft der Gutachter
VIDEMUS - ein durchdachtes Hilfsmittel für den Sachverständigen. Insbesondere die objektive, reproduzierbare und präzise Erfassung von Hagelschäden sind die wesentlichen Vorteile von VIDEMUS. Hinzu kommt eine optimale Datenanbindung mit Schnittstelle für die genaue Schadenserfassung und die anstehende Kalkulation. Das neutrale Zählgerät soll am Ende ein konkretes Ergebnis liefern um den Sachverständigen in seiner Arbeit zu unterstützen. 



Der Scanner zeigt Position, Anzahl und Größe der Beschädigung
Das mobile Scanner-System vermisst präzise und zuverlässig jeden Oberflächenfehler. Wie in einer Waschstraße fährt das von Schmutz gesäuberte Auto vorwärts in den Aufbau hinein. Der Scanner fährt dabei über das Fahrzeug und passt sich flexibel der Karosserieform an. Auch bei Feuchtigkeit vermessen Sensoren, Kameras und Laser mit einer noch nie dagewesenen Genauigkeit jeden Schaden im Lack. Unter einer Minuten Zeit benötigt VIDEMUS für die Schadensaufnahme. Nach Abschluss der Aufnahme kann das Fahrzeug vorwärts aus dem Scanner gefahren werden.

VIDEMUS im kurzen Überblick:

  • Das Videmus-System erkennt Oberflächenfehler und Dellen reproduzierbar mit noch nie dagewesener Genauigkeit und Zuverlässigkeit.
  • Für eine exakte Positionserfassung in Längsrichtung fährt der Scanner CNC-gesteuert über das Fahrzeug.
  • Der Scanvorgang dauert je nach Fahrzeuglänge max. 40-60 Sekunden.
  • Das Fahrzeug kann wie in einer Waschanlage vorwärts aus dem Scanner gefahren und das folgende Fahrzeug sofort danach in die Meßposition gebracht werden.
  • Eine Anpassung an den Farzeugtyp ist nicht zwingend, da Sensoren die Karosseriefrom abtasten und die Kameras und Laser automatisch zur Karosserie nachgeführt werden.
  • Das mobile Scanner-System ist am Service-Stützpunkt schnell aufgebaut und einsatzbereit.

Nicht nur ein gelungenes Ambiente und feine Köstlichkeiten sorgten bei der Präsentation für Überraschung - Gospelsängerin Siyou verzauberte durch ihre grandiose Stimme das
Fachpublikum.

VIDEMUS – präzise, schnell und jederzeit einsatzbereit.

 

 

Alexandra Goeke Redaktion smart-repair.de 04.07.2018

 

 

Quelle Bilder: AUTO.net GLAsinnovation, smart-repair.de

Autor: AUTO.net GLASinnovation
Quelle: AUTO.net GLASinnovation gmbh

Kommentar schreiben

Spamschutz:

Weitere News

Jahresauftakt Event 2019

2019_04_09_v_b_hagelschaden-zentrum_ulm_jahresevent_smart-repair_de_339

Schon die Grill-Challenge 2018 hatte es in sich! Beim SMOKINS BBQ teilte sich die Gruppe in zwei Teams...

So wird das Auto frühlingsfit!

2019_03_20_v_b-logo_berner_smart-repair_de_200

Der Winter verlangt nicht nur uns Menschen, sondern auch dem eigenen Wagen einiges ab. Pünktlich zum...

Neue Aussteller zeigen sich auf der tasc

2019_02_26_v_b_logo_tasc_2019_autoglaser_de_smart-repair_de_339

Vom 11. bis 12. Oktober 2019 wird das Areal Böhler in Düsseldorf erneut zum Treffpunkt der Profis aus...

Was war? Was bleibt? was kommt?

2018_12_18_v_bild_ausblick_2019_pixabay_smart-repair_de_339

Der Dezember ist der Monat der Jahresrückblicke – wollen wir das denn? Muss das sein? Aber sicher! Jetzt...

Do-it-yourself-Marketingstrategien für Kleinbetriebe!

2018_11_28_v_bild_pixabay_autoglaser_de_smart-repair_de_339

Klein- und mittelständische Betriebe unterscheiden sich im Bereich Marketing ganz massiv von Konzernen....