365 Tage – 52 Wochen - 12 Monate

Was war? Was bleibt? was kommt?

18. Dezember 2018

Der Dezember ist der Monat der Jahresrückblicke – wollen wir das denn? Muss das sein? Aber sicher! Jetzt erst recht, denn das Jahr 2018 neigt sich mit vielen positiven und negativen Emotionen dem Ende.

Genau die richtige Zeit, um die vergangenen 52 Wochen noch einmal Revue passieren zu lassen und auf die Ereignisse des Jahres 2018 zu schauen. Denn um Neues zu planen, ist es sinnvoll, auch Altes zu würdigen, aus diesem Grund blicken wir zurück auf ein Jahr, das für viele von uns von neue Herausforderungen, Veränderungen und gestiegener Arbeitsbelastung gekennzeichnet war. Bevor in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar, die Korken knallen und das Jahr 2019 Einzug nimmt, werfen wir einen Blick in den Rückspiegel und lassen die Highlights der Branche nochmal Revue passieren.

Was bewegte die Branche? Und welche Themen sorgten für Diskussionen? Im Folgenden wollen wir einen Überblick über die wichtigsten Highlights geben, die sich in diesem Jahr ereignet haben.

Im Mai stand das große Zittern an!
Hat auch Ihnen 2018 das ein oder andere graue Haar beschert? Wenn ja, wundert es uns nicht! Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) trat am 25. Mai in Kraft und sorgte für Kopfschmerzen und große Rechtsunsicherheit. Die Verordnung hat in den vergangenen Monaten vielen Unternehmen enorme Arbeit bereitet und den Kleinunternehmern saß sprichwörtlich die Angst im Nacken. Es ist überstanden! Oder doch noch nicht?

Groß, größer, VIDEMUS
Das Hagelschaden-Zentrum in Ulm präsentierte im Juni einem ausgewählten Fachpublikum das Laser Vermessungs-System VIDEMUS, welcher zum Anfang der Hagelsaison 2019 als serienreifer Scanner auf den Markt kommen soll.

Wer ist es gewesen?
Zum 21. Mal fand dieses Mal in Fulda die Jahreshauptversammlung des BFA-Bundesverband Fahrzeugaufbereitung e.V. statt. Vorstand und Geschäftsführung des Verbandes zogen auf der Mitgliederversammlung ein positives Resümee des vergangen Jahres, neben all den Regularien fand auch eine Hausmesse der Fördermitglieder statt. Am Abend stellte sich die Frage „Wer ist es gewesen?“ hierzu mussten sich die Anwesenden in ein spannendes kulinarisches Krimidinner im Mafiosi Stil mit dem Titel „Frei aber Tot“ stürzen.

Gemeinsam sind wir stark!
Beim Bundesverband Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung hat sich in diesem Jahr einiges bewegt. Die Branche wurde aufgerufen, sich an den Gesprächen um die gemeinsame Zukunft des Verbandes, die weitere Berufsentwicklung und die zukünftigen Marktchancen zu beteiligen und über den gemeinsamen Weg des BVAT zu diskutieren.

Treffpunkt der Profis
Im Oktober kam der tasc-Lenkungskreis zum zweiten Mal in diesem Jahr zusammen und legte den Grundstein für die im Oktober 2019 stattfindende tasc auf dem Areal Böhler in Düsseldorf fest.


Bildquelle: Messe Düsseldorf GmbH, Areal Böhler

An the winner is…
Im September konnte die automechanika einen Ausstellerrekord und rund 136.000 Fachbesuchern aus erstmals 181 Ländern verzeichnen, ein voller Erfolg. Auf der größten Automobilmesse weltweit präsentierten mehr als 5.000 Aussteller ihre Produkte, Dienstleistungen und Neuheiten. Mit dem Motto „Scharf auf neue Kunden“ präsentierte sich die AUTO.net mit den Portalen smart-repair.de und autoglaser.de beim Messeauftritt in Frankfurt. Viele interessante und intensive Gespräche haben auch diesmal dazu beigetragen, dass die Messe-Woche für unser Team ein voller Erfolg war.

2018 das wärmste Jahr
Einen weiteren Rekord haben wir dieses Jahr geknackt -  2018 ist das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Blicken wir zurück, erinnern wir uns an Burglind und Friederike, die beiden die am Anfang des Jahres für heftige Stürme sorgten. Winterliche Straßenverhältnisse im Februar und März. Es folgte wie auch in den kommenden Monaten immer wieder starke und heftige Gewitter mit Starkregen und Hagel, die Stellenweise hohe Schäden hinterließen. Nach dem Regen dann die Hitze, nicht nur die Sommermonate waren ungewöhnlich warm, trocken und sonnenscheinreich, auch der Herbst präsentierte sich von diesem ungewöhnlichem milden trockenen Verlauf. Alleine in diesem Jahr musste der der Deutsche Wetterdienst 30.000 Unwetterwarnungen ausgeben. Die extremen Wetterlagen verursachte bundesweit nicht nur hohe Schäden sondern kostete vielen Menschen das Leben.


Bildquelle: Pixabay

Schluss mit Rückblicken – wo bleibt der Jahresausblick?
Das Spannende ist, ganz sicher weiß man es nie im Voraus, man kann für einen Jahresausblick versuchen zu orakeln oder durch die Glaskugel in die Zukunft zu sehen, beides wird nur bedingt funktionieren. Sicher ist, dass das neue Jahr schon einige Highlights für uns bereit hält…

El Niño kehrt zurück
Die amerikanische Ozeanbehörde (NOAA) und das Japanische Wetterbüro sind sich einig: Das Wetterphänomen El Niño kehrt 2019 zurück. Zuletzt wütete er in den Jahren 2015 und 2016 und führte damals zu Ernteausfällen, Waldbränden und Überschwemmungen.

Heißer Messeherbst
Vom 11. bis 12. Oktober 2019 heißt es wieder „Netzwerken“, ein weiteres Highlight, auf das wir Sie aufmerksam machen möchten. Die Fachmesse tasc für Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung in Düsseldorf, öffnet für die Experten aus der Branche zum zweiten Mal seine Pforten.

Mit Vollgas voraus
Auch im kommenden Jahr wollen wir von der AUTO.net. GLASinnovation gmbh weiterhin Türöffner und Wegbereiter sein! Der  Ausblick im neuen Jahr ist weiterhin positiv, denn die bisherigen Aussichten versprechen so einiges. Wir freuen uns sehr darauf, dass wir unsere Online-Portale in Zukunft noch klarer auf dem Markt positionieren werden, denn in den letzten Monaten gab es bei uns einige neue Projekte und Ideen mit der wir die Werkstatt-Suche auf den nächsten Level heben wollen. Mehr wollen wir nicht verraten, lassen Sie sich überraschen!

Das Jahr verging wie im Flug! Wir das Team der AUTO.net GLASinnovation gmbh blicken auf ein unter dem Strich sehr erfolgreiches 2018 zurück. Allen, die uns auf unserem Weg begleitet haben, die sich eingebracht, die uns unterstützt haben, sagen wir ein ganz herzliches DANKESCHÖN!

Wir freuen uns schon jetzt auf die neuen Herausforderungen die uns 2019 bringen wird. Zudem bietet sich im folgenden Jahr wieder die tolle Möglichkeit, Sie persönlich auf der tasc in Düsseldorf begrüßen zu dürfen!

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besinnliche und stressfreie Weihnachtsfeiertage, einen „Guten Rutsch“ und für 2019 Gesundheit, Erfolg und immer auch ein wenig Zeit, das Leben mit seinen schönen Seiten zu genießen!

Zwischen Weihnachten und Neujahr gönnen auch wir uns eine kleine Verschnaufpause und stehen Ihnen in aller Frische ab dem 7. Januar wieder zur Seite.

Herzliche Weihnachtsgrüße Ihre Alexandra Goeke

 

 

 

 

 

smart-repair.de 18.12.2018

Bildquelle: Pixabay, Messe Düsseldorf

Autor: AUTO.net GLASinnovation
Quelle: AUTO.net GLASinnovation gmbh

Kommentar schreiben

Spamschutz:

Weitere News

Jahresauftakt Event 2019

2019_04_09_v_b_hagelschaden-zentrum_ulm_jahresevent_smart-repair_de_339

Schon die Grill-Challenge 2018 hatte es in sich! Beim SMOKINS BBQ teilte sich die Gruppe in zwei Teams...

So wird das Auto frühlingsfit!

2019_03_20_v_b-logo_berner_smart-repair_de_200

Der Winter verlangt nicht nur uns Menschen, sondern auch dem eigenen Wagen einiges ab. Pünktlich zum...

Neue Aussteller zeigen sich auf der tasc

2019_02_26_v_b_logo_tasc_2019_autoglaser_de_smart-repair_de_339

Vom 11. bis 12. Oktober 2019 wird das Areal Böhler in Düsseldorf erneut zum Treffpunkt der Profis aus...

Do-it-yourself-Marketingstrategien für Kleinbetriebe!

2018_11_28_v_bild_pixabay_autoglaser_de_smart-repair_de_339

Klein- und mittelständische Betriebe unterscheiden sich im Bereich Marketing ganz massiv von Konzernen....

Karosseriebauer (m/w)

2018_04_12_vorschaubild_hagelschaden_zentrum_smart_repair_de_339

Unser Team braucht Verstärkung! Wir sind ein modern ausgestatteter Karosseriefachbetrieb und suchen ab...