Lackpflege

Autolack reinigen und polieren

Jede Jahreszeit bringt eine andere Herausforderung für den Autolack. Von Schmutz und Streusalz im Winter, Pollenflug und Baumharz im Frühjahr und Sommer, Dellen und Kratzer durch Kastanien im Herbst.

Generell empfiehlt es sich, das Fahrzeug regelmäßig zu säubern und zu pflegen. Gerade in den unterschiedlichen Jahreszeiten ist es wichtig das Auto vom Dreck zu befreien und ihm eine Auffrischung zu verleihen, denn nur so beugen Sie dem Festsetzen von Verunreinigungen vor.

Gerade nach den Wintermonaten sollten Sie Ihr Auto und ganz besonders den Lack pflegen. Somit wird dem Auto neuer Glanz verliehen und das lässt ihn frischer aussehen. Doch bevor es soweit ist, sollten Sie einmal prüfen, wie sehr der Lack in der Vergangenheit beansprucht worden ist. Wichtig für die Behandlung des Wagens sind Faktoren wie der Eindruck des Lacks auf das ganze Fahrzeug gesehen und dessen Wirkung, ist er matt oder glänzend wie am ersten Tag. Denn vor allem das nun kommende wärmere Wetter birgt für den Lack einige Gefahren.

Quelle: Auto-Medienportal.net

Bevor man nun mit der Pflege des Lackes und der Aufbereitung beginnt, sind einige kleine Vorarbeiten zu erledigen. Hierzu zählen insbesondere die Entfernung von Insekten, Vogelkot und Baumharz vom Lack. Hierbei empfiehlt es sich, nicht auf Haushaltsmittel zu vertrauen, sondern sich lieber mit dafür entwickelten Pflegemitteln aus dem Fachhandel einzudecken. Der Grund liegt darin, dass Haushaltsmittel und das zu scharfe Scheuern in Kombination ihre Spuren und somit durchaus auch Schäden am Lack hinterlassen können.

Wenn nun die Grundreinigung des Lackes absolviert ist, so sollten die vorhandenen Gummi- und Kunststoffdichtungen mit einem Pflegemittel behandelt werden. Damit die nun folgende Reinigung des Wagens nicht allzu viel Zeit in Anspruch nimmt, sollte die Waschanlage aufgesucht werden. Dies erspart eine Menge Zeit. Zwar kann auch bei einem Besuch der Waschanlage der Lack minimal verkratzen, die hier entstandenen Kratzer sind aber nur oberflächlich und werden im Rahmen der Politur wieder verschwinden.

Die gerade erwähnten oberflächlichen Kratzer können, wenn diese noch nicht tiefer in den Lack eingedrungen sind als die Klarlackschicht, mit Hilfe einer Schleifpaste oder auch Schleifpolitur ganz einfach entfernt werden. Allerdings sollte hier darauf geachtet werden, nicht allzu kräftig zu reiben bzw. zu scheuern, sondern nur leicht zu reiben. Sollten sich die Kratzer auf diese Weise nicht entfernen lassen, so ist auf eine Politur mit höherem Schleifmittelanteil zurückzugreifen. Zu festes Reiben bewirkt nämlich das genaue Gegenteil des Gewünschten, anstelle einer Reparatur und Auffrischung des Lacks würde dieser nur abgetragen.

Quelle: Auto-Medienportal.net

Nach den ganzen Vorbereitungen kommt nun die eigentliche Pflege, nämlich die Politur. Hierzu geht man Stück für Stück vor. Immer einen kleinen Bereich des Wagens nehmen und dann den nächsten. Somit wird ein gleichmäßigeres Bild erreicht und die Trockenzeiten können besser eingehalten werden. Nach der Politur muss nur noch Hartwachs aufgetragen werden, dieser versiegelt die offenen Lackporen und schützt so gegen schädliche Umwelteinflüsse.

Vorbeugen gegen Verschmutzungen
Eine regelmäßige Lackversiegelung durch Heißwachs oder Hartwachs-Pflegemitteln, dient der Vorbeugung gegenüber weiterer Verschmutzung. Hierbei wird der Lack mit einem dünnen Schutzfilm aus Spezialwachs überzogen, somit fließt Wasser schneller ab und das Festsetzen von Schmutz wird weitgehend verhindert.

Lackpflege durch Politur, sinnvoll?
Mit einer fachmännischen Politur werden selbst schlecht gepflegte und stumpfe Lacke wieder auf Vordermann und zu neuem Glanz gebracht. Dabei schleift und glättet der Fachmann den Lack. Beim Polieren werden Lackpigmente sozusagen verrieben und matte die matten Stellen abgetragen. Dadurch entsteht eine einheitliche Oberfläche und der Glanz kehrt zurück. Auch kleine Kratzer können beim Polieren entfernt werden.

Beseitigung von Dellen und kleinen Schäden am Lack
Kastanien, kleine Äste oder Hagel ein Ärger mit Folge! Dellen und Beulen im Autolack. Dank neuster Reparaturverfahren ist die Beseitigung von den unschönen Dellen und Beulen nicht mehr so Zeitaufwändig und teuer wie früher. Darüber hinaus wird die Beseitigung von Hagelschäden in der Regel durch die Kaskoversicherung übernommen.

Bei der individuellen und professionellen Lackpflege sowie Reparaturen von Kratzer, Dellen und Beulen, lohnt es sich auf jeden Fall auf die Fähigkeiten eines Meisterbetriebs zu setzen! Einen geeigneten Fachbetrieb finden Sie über die Werkstatt-Suche in der Navigation. Ihre passenden Werkstatt berät Sie gern.

Fazit:
Um das Auto sauber aussehen und auch nicht unter Wert erscheinen zu lassen, ist eine Pflege unumgänglich. Mit einigen Tricks und Pflegemitteln ist diese in ein paar Stunden erledigt. Die Zeit scheint zwar viel zu sein, ist aber im Vergleich zu dem Verlust, der bei einer Nichtpflege entstehen kann, relativ gering. Es empfiehlt sich also eine Grundreinigung und eine Basispflege mit anschließender Politur. So sieht der Wagen immer aus, als sei der Lack in einem einwandfreien Zustand.

 

 

   Ihre Alexandra Goeke Redaktion smart-repair.de 13.12.2018

 

 

 

Mehr zum Thema:

Fahrzeugaufbereitung und Fahrzeugpflege

Weiterführende Themen:

So wird das Auto frühlingsfit!

Leasingfahrzeuge sorgfältig pflegen

Geruchsneutralisierung

Trockeneis zur Reinigung von Autos

Schutz und Glanz für klassische Fahrzeuge

Autor: AUTO.net GLASinnovation
Quelle: AUTO.net GLAsinnovation gmbh

Weitere Ratgeber

Günstige Scheinwerfer Aufbereitung

2012_11_05_-logo-cartec-1-339

Der Smart-Repair-Spezialist Cartec Autotechnik Fuchs präsentiert mit „Clear-up“ ein professionelles System...

Verjüngungskur fürs Auto

bernerfahrzeuginnenreinigunginnenraum

Während die meisten Deutschen großen Wert darauf legen, dass das eigene Auto von außen schön glänzt,...

Geruchsbeseitung mit Sonax

07_06_2019_aufbereitung_gerueche_

Gehören Sie auch zu denen, die beim einsteigen ins Auto die Nase rümpfen und merken, lüften hilft nicht...

So wird das Auto frühlingsfit!

2019_03_20_v_b-logo_berner_smart-repair_de_200

Der Winter verlangt nicht nur uns Menschen, sondern auch dem eigenen Wagen einiges ab. Pünktlich zum...

Leasingfahrzeuge sorgfältig pflegen

pflege_auto

Ob privat oder gewerblich genutzt - Wer sein geleastet Fahrzeug zurückgeben will, für den kann es schnell...